4-2-finanzierung

Geschäft gründen OHNE Geld

Kann man wirklich ein Geschäft gründen OHNE Geld?
Wie viel Geld braucht man, um ein Unternehmen zu gründen? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Wie viel Ersparnisse sind erforderlich und kann mir die Bank Geld leihen um ein eigenes Geschäft zu gründen? Fragen, mit denen sich Existenzgründer beschäftigen. Fehlendes Kapital ist in der Tat ein großes Thema in der Gründerszene in Deutschland, weshalb der Run auf das Risikokapital der Investoren ungebrochen hoch ist.

Doch was die meisten Startups vergessen, ist das Wesentliche eines Geschäfts. Sie brauchen in erster Linie nur eins: Umsätze! Sie brauchen Kunden. Um diese Umsätze legal zu erwirtschaften ist in Deutschland ein Gewerbeschein nötig. Dieser ist beim Gewerbeamt für rund 30 Euro zu bekommen, je nach Gebührenordnung der Gemeinde.

Nun, es mag banal klingen, aber Ihr eigenes Unternehmen zu gründen kostet Sie einen kleinen zweistelligen Betrag – nicht mehr und nicht weniger. Das vergessen viele Jungunternehmer und planen Ihre Unternehmensgründung, als seien Sie bereits in der obersten Liga der Geschäftswelt angekommen. Oftmals können sie Ihre Geschäftsidee noch nicht einmal verständlich in einem Satz erklären. Das haben wir immer wieder erlebt. Der erste Schritt, den ein junger Unternehmer machen muss, ist eine profitable Geschäftsidee finden. Hat er diese mit unserem Insider-Check durch-und-durch geprüft, ist die Geschäftsidee bereit, den Markt zu stürmen, um Geld zu verdienen. Und alles weitere kommt danach – Stück-für-Stück.

Lassen Sie sich in diesem Video inspirieren zum „Geschäft Gründen OHNE Geld“

 

Teilen Sie jetzt Ihre Erfahrungen mit...